Deufringen Dachtel

Evangelische Kirchengemeinden

Jahreslosung 2017

Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.

Offenbarung 21,6

Monatsspruch Juli

Säet Gerechtigkeit und erntet nach dem Maße der Liebe! Pflüget ein Neues, solange es Zeit ist, den HERRN zu suchen, bis er kommt und Gerechtigkeit über euch regnen lässt!

Hos 10,12

Advent

Der Advent ist eine besondere Zeit. Für viele von uns ist er geprägt von Erinnerungen aus Kindertagen und oft wünschen wir uns, dass alles etwas langsamer geht. Wir sehnen uns nach Ruhe, nach Zeit für uns und füreinander, nach Gemütlichkeit mit der Familie bzw. im Freundeskreis.Er geht in der Regel viel zu schnell vorbei – der Advent. Manchmal sind wir sogar traurig, weil wir uns zu viel vorgenommen haben für die Zeit vor Weihnachten.

Wir haben unterschiedliche Möglichkeiten, der allgemeinen Hektik entgegen zu wirken.

Der Lebendige Adventskalender ist ein Brauch, der seit 2011 auch in Deufringen und Dachtel angeboten wird.

Unter dem Motto "Kommt und geht mit!" organisieren wir seit 2011 jährlich den Lebendigen Adventskalender.

Was gehört dazu? Wie läuft das ab?

Wir beginnen am ersten Advent. Ab dann öffnet sich immer dienstags, donnerstags und sonntags ein Fenster. Alles findet im Freien statt. Die Besucher treffen sich um 18 Uhr an jedem Termin beim Gastgeber direkt vor Ort. Gastgeber sind vor allem Familien, aber auch das Samariterstift Dachtel, die Schallenbergschule oder der Dachteler Kindergarten waren schon Gastgeber. Die Liturgie sieht vor, dass wir eine Geschichte, eine Bibelstelle, einen Liedtext oder ein Gedicht, das zur Adventszeit gehört, sehen und hören.

Wir singen Adventslieder und beten. Jeder Abend dauert ca. 20 Minuten.

Eingeladen sind große und kleine, junge und alte Leute, in der Adventszeit inne zuhalten und gemeinsam die Fenster zu betrachten. Auf diese Weise gehen wir ein Stück gemeinsam auf dem Weg nach Weihnachten und finden in der Adventszeit dreimal wöchentlich einen Haltepunkt.

Impressum

Copyright © 2012 Ev. Kirchengemeinden Deufringen und Dachtel